Worauf Sie beim Kauf eines Sonnenschirms achten müssen

Sonnenschirme gibt es in allen Farben und Formen, sowie in allen Preisklassen. Besonders der festgesetzte Preis, den man für einen Sonnenschirm ausgeben möchte, schränkt die Auswahl an Sonnenschirmen bereits stark ein.
Grundsätzlich lässt sich sagen, dass teurere Sonnenschirme auch langlebiger sind, da besonders die Bespannung und Verarbeitung hochwertiger sind und so der Sonnenschirm problemlos mehrere Jahre über Schatten spendet.

Die Größe

Als erstes sollte man sich Gedanken darüber machen, wo der Sonnenschirm aufgestellt wird. Je nach Größe des Platzes, also zum Beispiel im Garten oder auf der Terrasse, gibt es passende und weniger passende Sonnenschirme. Auch die Gesamthöhe des Sonnenschirms ist entscheidend und sollte beim Kauf beachtet werden.

Für einen Gartentisch für drei bis fünf Personen eignet sich ein Sonnenschirm ab einem Durchmesser von 3 Metern oder einer Kantenlänge ab 1,50 Meter. Diese Schirmgröße spendet genügend Schatten und macht so das verweilen im Freien zu einer schattigen Angelegenheit.
Für den Urlaub und für die Verwendung am Strand eignen sich kleinere Schirme wesentlich besser – schon alleine wegen dem einfacheren Transport. Doch auch bei den kleinen Sonnenschirmen gibt es qualitative Unterschiede und man sollte auch hier den Griff zum Schnäppchen nur bedacht wagen – sehr günstige Sonnenschirme halten oft nur eine Saison.

Die Bespannung

Sonnenschirme Bespannung

Die Bespannung des Sonnenschirms sollte witterungsfest sein.

Das für die Schirmbespannung verwendete Material ist ebenso vielseitig wie die Farbvariationen des Schirms selbst. Häufig wird bei Sonnenschirmen Polyester oder eine Polyester-Mischung verwendet. Vorteil hierbei ist die Leichtigkeit des Materials, sowie die Robustheit gegenüber witterungsbedingten Einflüssen. Ein weiteres Merkmal, auf das es zu achten lohnt, ist, dass der Sonnenschirm verrottungsfest ist. Diese Eigenschaft verhindert, dass die Sonnenschirmbespannung auch nach Regen und möglicherweise auch bei Schnee sich nicht zersetzt. Diese Eigenschaft erlaubt es im Normalfall auch, den Schirm ganzjährig im Freien stehen zu lassen.

Ob der Sonnenschirm einen Volant besitzt oder nicht, ist grundsätzlich eine Geschmacksfrage. Die modernen Sonnenschirme verzichten auf einen Volant. Aber ein Volant bietet nicht nur optische Anreize – auf dem Volant lassen sich beispielsweise Werbelogos aufdrucken. Hauptvorteil eines Volants ist, dass bei tief stehender Sonne, die Sonnenstrahlen länger geblockt werden. Als Nachteil eines Volants lässt sich erwähnen, dass dieser bei Wind störende Geräusche verursachen kann.

Zusatzausstattung

Sonnenschirme Heizstrahler

Mit einem Heizstrahler kann man auch bei lauen Temperaturen die Zeit unterm Sonnenschirm genießen

Auch die Technik hat bereits Einzug in die Sonnenschirme gefunden. So gibt es es Modelle, die eine integrierte Beleuchtung besitzen und so zur Dämmerung und bei Nacht ein gemütliches Ambiente schaffen.
Eine weitere Möglichkeit, das Verweilen unter dem Sonnenschirm besonders an kühleren Abenden angenehm zu gestalten, ist die Verwendung von Heizstrahlern.
Optional bieten auch die größeren Schirmmodelle eine elektrisches Schließen und Öffnen des Schirms, sowie eine elektrische Ausrichtung der Bespannung.

Wer gerne diese Zusatzausstattung möchte, sollte beim Kauf drauf achten, dass der Sonnenschirm diese auch anbietet, denn diese Zusatzausstattung wie Beleuchtung und Heizstrahler gibt es nicht universell für alle Sonnenschirme.

Marktschirm oder Ampelschirm?

Ampelschirme bieten gegenüber den normalen Marktschirmen eine weitaus flexiblere Justierung. Dadurch bieten Ampelschirme den ganzen Tag über Schatten, da sich die Bespannung je nach Sonnenstand einfach positionieren lässt. Marktschirme lassen sich nicht so einfach in der Horizontalen verstellen und müssen daher oftmals komplett, samt Schirmständer, im laufe des Tages umgestellt werden.

Ein weiterer Pluspunkt von Ampelschirmen ist, dass der Schirmständer sich nicht in der Mitte befinden muss – das bedeutet, dass gerade an einem Gartentisch der Ampelschirm einfach daneben aufgestellt werden kann und es kein Loch in der Mitte des Tisches bedarf.